Fachveranstaltungen 2017

Die einzelnen Programme werden bis spätestens drei bis vier Monate vor Veranstaltungsbeginn veröffentlicht. Gleichzeitig wird die Online-Anmeldung freigeschaltet.
Solange der Vermerk „ausgebucht” nicht erscheint, können Sie sich anmelden und erhalten zeitnah eine Rückmeldung, ob Ihr Teilnahmeplatz bestätigt werden kann.

Voranmeldungen unter veranstaltungen@dijuf.de sind ab sofort möglich. Sie werden dann unmittelbar nach Ausschreibung der jeweiligen Veranstaltung über die Möglichkeit der
Online-Anmeldung benachrichtigt.

Fachtagungen und Vorträge

28.03.2017
Düsseldorf

29.03.2017
Düsseldorf

29.03.2017
Düsseldorf

27.04.2017
Bonn

  • Perspektiven für Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge?! Bleibeperspektiven – Ausbildung – Familiennachzu
    Fachtag und Fortbildung für Fachkräfte der Vormundschaften und Sozialen Dienste im Rahmen des Projekts KIWA
    Dieser Fachtag findet zum Abschluss des Projekts KIWA statt (am 6.12.) und wird mit einer vertiefenden Fortbildung (7.-8.12.) kombiniert.
    Das EU-geförderte Projekt „Kindeswohlorientierte Aufnahme von unbegleiteten Minderjährigen durch Qualifikation, Wissen und Netzwerkbildung“ – KIWA wird von terre des hommes (tdh), Bundesverband unbegleitete minderjährige Flüchtling“ (B-UMF) und dem DIJuF gemeinsam durchgeführt.Gefördert durch den europäischen Asyl-, Integrations- und Migrationsfond (AMIF).

06. – 08.12.2017
Fulda

tl_files/downloads/2015/Projekt KIWA/logo-eu-foerdert-farbig-ai_klein.jpg

tl_files/downloads/2015/Projekt KIWA/logo-eu-farbig-jpg.jpg

Regionaltagungen für den Bereich Beistandschaft

Fortbildungen für erfahrene Beistände

Seit vielen Jahren veranstaltet das DIJuF jährlich Regionaltagungen, die speziell auf den Fortbildungsbedarf in der Beistandschaft ausgerichtet sind. Es gibt insgesamt fünf Regionaltagungen, die in die Regionen Süd, Nord, Ost, Mitte und West unterteilt sind.

Die Themen der Regionaltagungen orientieren sich am Bedarf der Beistandschaft und greifen den aktuellen Stand der relevanten Gesetzgebung und Rechtsprechung sowie die Diskussion um die Weiterentwicklung des Arbeitsbereichs Beistandschaft im Jugendamt auf.

 

27. – 29.03.2017
Weingarten

26. – 28.04.2017
Hamburg

19. – 21.06.2017
Halle (Saale)

13. – 15.09.2017
Knüllwald-
Rengshausen

  • Regionaltagung West
    in Kooperation mit den Landesjugendämtern Westfalen-Lippe und Rheinland
    Wegbeschreibungen: Horion-Haus   Jugendherberge

06. – 08.12.2017
Köln

 

Nach oben

Fortbildungen

16. – 17.02.2017
Fulda

06. – 07.03.2017
Dossenheim/
Heidelberg

13. – 15.03.2017
Kassel

22. – 24.03.2017
Dossenheim/
Heidelberg

tl_files/downloads/2016/Projekt MAChiPP/EU-Logo_klein.jpg

27. – 28.03.2017
Heidelberg

24. – 25.04.2017
Fulda

08. – 09.05.2017
Dossenheim/
Heidelberg

08. – 09.05.2017
Fulda

17. – 18.05.2017
Dossenheim/
Heidelberg

22. – 23.05.2017
Bonn

24.05.2017
Bonn

21. – 23.06.2017
Heidelberg

22. – 23.06.2017
Fulda

10. – 12.07.2017
Dossenheim/
Heidelberg

tl_files/downloads/2016/Projekt MAChiPP/EU-Logo_klein.jpg

11. – 12.09.2017
Dossenheim/
Heidelberg

13. – 14.09.2017
Fulda

18. – 19.09.2017
Dossenheim/
Heidelberg

25. – 26.09.2017
Fulda

27. – 29.09.2017
Dossenheim/
Heidelberg

25. – 26.10.2017
Kassel

06. – 07.11.2017
Fulda

06. – 08.11.2017
Dossenheim/
Heidelberg

  • Fortbildung zum Unterhaltsvorschussgesetz – Vertiefung
    Fortbildung für UVG-Stellen
    Wegbeschreibung

13. – 15.11.2017
Dossenheim/
Heidelberg

07. – 08.12.2017 
Fulda

 

Nach oben

Weiterbildung Vormundschaft und Pflegschaft

in Kooperation mit der Hochschule Mannheim

Die Weiterbildung zum Thema Vormundschaft und Pflegschaft, die auch das neue Gesetz zur Änderung des Vormundschafts- und Betreuungsrechts beleuchtet, ist sowohl für Berufsanfänger als auch für erfahrene Jugendamtsmitarbeiter/innen geeignet.

Die vier Blöcke der Weiterbildung Vormundschaft und Pflegschaft können nur gemeinsam gebucht werden. Sie finden wieder in Heppenheim statt.    Wegbeschreibung


 

MODULE der Weiterbildung Vormundschaft/Pflegschaft 2016/2017

  • Für und mit dem Kind/Jugendlichen Wege finden: Schwerpunktthemen und Aufgaben in Vormundschaft und Pflegschaft
    Modul 3

25. – 27.01.2017

  • Gute Arbeit in der Vormundschaft – Verantwortung und Qualität
    Modul 4

15. – 16.05.2017

  Nach oben

Inhouse-Seminare

In begrenztem Umfang bietet das DIJuF Inhouse-Schulungen für Mitarbeiter/innen eines oder mehrerer Jugendämter an. Absprachen zu Themen und Auskünfte über Rahmenbedingungen bei Henriette Katzenstein (siehe Geschäftsstelle). nach Absprache
 

Seitenanfang

 

DIJuF-Ansprechpartner/innen: