Gut ankommen – Fachkräfte qualifizieren. Kindgerechte Aufnahme unbegleiteter Minderjähriger

tl_files/downloads/2015/Projekt KIWA/logo-eu-farbig-jpg tl_files/downloads/2015/Projekt KIWA/logo-eu-foerdert-farbig-ai_klein.jpg tl_files/downloads/2015/Projekt KIWA/bumf_Logo_rbg_web.jpg tl_files/downloads/2015/Projekt KIWA/terres des hommes.png tl_files/downloads/2015/Projekt KIWA/DIJuF-Logo.jpg

Dieses Projekt wird gefördert durch den europäischen Asyl-, Integrations- und Migrationsfond (AMIF).

Laufzeit: 01. Januar 2018 bis 31. Dezember 2019

Website: www.kiwa-umf.de

 

Das DIJuF beteiligt sich in den Jahren 2018/2019 an dem Projekt „Gut ankommen – Fachkräfte qualifizieren. Kindgerechte Aufnahme unbegleiteter Minderjähriger”. Im Fokus des Projekts stehen die Qualifizierung und Fortbildung von Akteuren, die mit unbegleiteten Minderjährigen arbeiten. Die Vernetzung der in unterschiedlichen Phasen beteiligten Akteur/innen und die Bereitstellung von bedarfsgerechten Arbeitshilfen in Bezug auf die Umsetzung des Gemeinsamen Europäischen Asylsystem (GEAS) sind zentraler Bestandteil des Projekts.

Das Projekt wird bundesweit durchgeführt. Projektpartner sind der Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V. (BumF), das Deutsche Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e.V. (DIJuF) und terre des hommes Deutschland e.V. - Hilfe für Kinder in Not (tdh).