Internationaler Vergleich zu nationalen statistischen Erhebungen

tl_files/downloads/2018/header_logo_dji.gif

Laufzeit: 01. Juli 2017 bis 31. März 2018

Ansprechpartnerin: Katharina Lohse (lohse@dijuf.de)

 

Ziel des Projekts „Internationaler Vergleich zu nationalen statistischen Erhebungen sowie darauf aufbauender Formen der Berichterstattung zu Gefährdungsmeldungen und -einschätzungen als Maßnahmen zur Umsetzung des hoheitlichen Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdung“ war es, nationale und internationale statistische Erhebungen und quantitative Studien zu Gefährdungsmeldungen und -einschätzungen zu identifizieren und die Art der Erfassung zu charakterisieren, um die erfassten Merkmale vergleichend auszuwerten.

Beauftragt wurde das DIJuF vom Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut e. V. (DJI)/Technische Universität Dortmund. Die Expertise kann hier abgerufen werden.