Logo Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e. V.

KJSG in der Praxis: Hilfeplanung

Live-Online-Seminar am 16.5.2022 für Leitungs- und Fachkräfte der Jugendämter

Um die Umsetzung der Neuerungen durch das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG) in den Jugendämtern zu unterstützen, bietet das DIJuF eine neue Fortbildungsreihe zu verschiedenen Themenbereichen des KJSG an. Inhaltlich steht bei den einzelnen Modulen die Auswirkung des neuen Rechts in der Praxis im Vordergrund.

Die einzelnen Module können ebenso für Inhouse-Schulungen gebucht werden.
Bitte richten Sie Ihre Anfrage an veranstaltungen@dijuf.de.

Dieses Modul setzt sich mit der Hilfeplanung nach §§ 36 ff. SGB VIII auseinander.

Schwerpunkte sind ua:

  • Beteiligung der Leistungsadressat*innen
  • Beteiligung der nicht sorgeberechtigten Eltern
  • Beteiligung weiterer Dritter
  • Hilfeplanung bei Zuständigkeitsübergang
  • Hilfeplanung bei Hilfen außerhalb der eigenen Familie
  • Vorlage des Hilfeplanauszugs im familiengerichtlichen Verfahren (§ 50 Abs. 2 S. 2-6 SGB VIII)

 

Voraussetzungen für die Teilnahme sind ein Endgerät (PC, Laptop oder Smartphone) mit Audio Ein- und Ausgang und die Nutzung des Programms Zoom.

Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung von Zoom zur Kenntnis genommen haben.

Buchungsdetails

Referent*in

Hannah Binder, DIJuF, Heidelberg

Termine

16.5.2022 von 9.00 bis 10.30 Uhr

Tagungsort

Mitgliedspreis 80 EUR
Nichtmitgliederpreis 104 EUR

Kontakt

Samira Weigel

06221 9818 - 42

weigel@dijuf.de

Weitere Informationen