Logo Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e. V.

Ein Jahr KJSG – Wo stehen wir?

Digitale Veranstaltungsreihe der DIJuF-Fachgruppen zur Begleitung der Umsetzung des Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes (KJSG) in den Jugendämtern

Am 10.6.2021 ist das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG) in Kraft getreten. Die zahlreichen Neuregelungen gilt es, in der Praxis der Kinder- und Jugendhilfe strukturiert und lösungsorientiert umzusetzen. Das bedeutet für die Jugendämter die Klärung von Rechtsunsicherheiten, die Entwicklung von fachlichen Konzepten, den Aufbau von neuen und die Weiterentwicklung von bestehenden Organisationsstrukturen sowie die Fortbildung von Mitarbeiter*innen.
Um den Jugendämtern zu ermöglichen, die Umsetzung der Vorgaben des KJSG in Kooperation miteinander aktiv zu gestalten, hat das DIJuF im Herbst 2021 in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz gemeinnützige GmbH (ism gGmbH) vier Fach- und zwei Resonanzgruppen gegründet, die aus Vertreter*innen der Jugendämter und Landesjugendämtern aus dem gesamten Bundesgebiet bestehen. Die Gruppen werden mit rechtlicher Expertise des DIJuF dabei unterstützt, Erfahrungen und Expertisen zu gelingenden Prozessen in den Kommunen auszutauschen und in "Empfehlungen für die Praxis" zu bündeln, die von der Praxis für die Praxis entstanden sind.
In der Veranstaltungsreihe "Ein Jahr KJSG – Wo stehen wir?" werden die Ergebnisse der Fachgruppen und örtliche Umsetzungsbeispiele vorgestellt. Mit den Teilnehmer*innen und Gästen wird im Anschluss diskutiert, was schon erreicht wurde, welche Hürden sich stellen und vor allem was konkret die nächsten Schritte sind, um – ausgehend von gesetzlichen Neuregelungen – die Arbeit der Jugendämter weiterzuentwickeln.

Buchungsdetails

Referent*in

Verschiedene, s. jeweilige Veranstaltung

Termine

Tagungsort

Kontakt

Samira Weigel

06221 9818 - 42

weigel@dijuf.de

Weitere Informationen

Partner