Logo Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e. V.

Workshop zu den Aufgabengebieten der Wirtschaftlichen Jugendhilfe

Fortbildung vom 1. bis 2.8.2022 für erfahrene Fachkräfte der Wirtschaftlichen Jugendhilfe

Das Seminar soll Fachkräfte der Wirtschaftlichen Jugendhilfe bei der Bewältigung der Aufgaben in diesem komplexen Fachgebiet unterstützen. Fälle aus der Praxis werden besprochen und im Austausch miteinander Lösungswege aufgezeigt und reflektiert. Im Zentrum stehen Fragestellungen, die die Wirtschaftliche Jugendhilfe täglich und wiederkehrend betreffen, aber auch aktuelle Rechtsprechung und die Auswirkungen der SGB VIII-Reform.

Der Workshop wird anhand der Fragen und Fallbeispiele der Teilnehmer*innen gestaltet, welche bis 8.7.2022 unter veranstaltungen@dijuf.de eingereicht werden können. Eine Fallschilderung sollte anonymisiert und möglichst nicht länger als eine Seite sein, vorzugsweise mit chronologischer Darstellung in Tabellenform. Ein entsprechendes Formular erhalten Sie mit der Teilnahmebestätigung.

Schwerpunkte sind:

  • örtliche Zuständigkeit (§§ 86–86d, 87 SGB VIII)
  • Kostenerstattung (§§ 89 ff. SGB VIII)
  • sachliche Zuständigkeit (§ 10 Abs. 1 und 4 SGB VIII)
  • Leistungsgewährung
  • Kostenbeiträge nach §§ 91 ff. SGB VIII

Hinweis: Der Themenbereich Jugendhilfe für unbegleitete ausländische Minderjährige (UMA) wird nicht Teil der Veranstaltung sein.

Buchungsdetails

Referent*in

Diana Eschelbach, freie Referentin für Kinder- und Jugendhilfe-recht/Gutachterin für das DIJuF
Andreas Jung, Fachbereichsleiter Jugend, Landschaftsverband Rheinland (LVR), Köln

Termine

1.8.2022 von ca. 11.00 bis 18.00 Uhr
2.8.2022 von ca. 9.00 bis 17.00 Uhr

Tagungsort

Mitgliedspreis 295 EUR
Nichtmitgliederpreis 384 EUR
Verpflegungspauschale (inkl. Mittagstisch, Kaffeepausen und Getränkeversorgung) 54 EUR