Logo Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e. V.

Von komplexen bis hochstrittigen Familiensystemen – „Wenn Verletzungen gemeinsame Lösungen schwierig machen oder gar verunmöglichen“

Live-Online-Seminar am 21.6.2022 für Fachkräfte der Beistandschaft

Streiten kann man immer nur dann, wenn es so scheint, als gäbe es etwas, um das es sich zu streiten „lohnt“. In diesem Seminar legen wir den Fokus auf Eltern, die um ihre Kinder streiten: sei es um das Besuchsrecht, Sorgerecht oder bei Erziehungsfragen uvm. Wie gehen wir als Fachperson damit um, wenn wir es mit Eltern zu tun haben, die sich mit fast allen Mitteln bekämpfen? Es werden ressourcen-, lösungs- und kompetenzorientierte Ansätze aus der systemischen Beratung vermittelt sowie Methoden und Tools, die dem Kindswohl verpflichtend sind.

Schwerpunkte sind ua:

  • Einnahme perspektivwechselnder Positionen der Eltern zu ihren Kindern
  • Anerkennung und Würdigung des eigenen Leids
  • die eigene Position als Beitrag zum Konflikt erkennen und aufdecken
     – die Suche nach den „guten“ Gründen
  • Kooperationsfördernde sowie nachhaltige Sichtweisen mit den Eltern entwickeln unter Berücksichtigung des Kindswohls
  • Vermittlung des praxiserprobten 5-Phasen-Modells nach Daniel Pfister-Wiederkehr um Veränderungsprozesse bei langjährig hochzerstrittenen Eltern anzustossen

Das Live-Online-Seminar ist interaktiv ausgestaltet. Praxisfälle können Sie gerne bereits vorab bis zum 7.6.2022 einreichen.

 

Voraussetzungen für die Teilnahme sind ein Endgerät (PC, Laptop oder Smartphone) mit Audio Ein- und Ausgang und die Nutzung des Programms Zoom.

Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung von Zoom zur Kenntnis genommen haben.

Buchungsdetails

Referent*in

Oliver Kiss, eidg. anerkannter Psychotherapeut, systemisch-lösungsorientierter Therapeut für Einzelne, Paare (wilob) und Familien (Systemis.ch), systemischer Kinder- und Jugendlichentherapeut (DGSF), Berlin

Termine

21.6.2022 von 9.00 bis 15.00 Uhr

Tagungsort

Mitgliedspreis 140 EUR
Nichtmitgliederpreis 182 EUR

Event ist vorrüber

Kontakt

Samira Weigel

06221 9818 - 42

weigel@dijuf.de

Weitere Informationen