Logo Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e. V.

Systematische Einführung in das Recht der Pfändung in Arbeitseinkommen

Live-Online-Seminar vom 3. bis 4.11.2022 für Fachkräfte der Beistandschaft

Diese Fortbildung zum Zwangsvollstreckungsrecht richtet sich an Fachkräfte der Beistandschaft, die noch keine oder nur sehr wenig Erfahrung mit der zwangsweisen Durchsetzung von titulierten Unterhaltsansprüchen in der „Lohnpfändung“ haben.

Zunächst sollen in einem Überblick die grundlegenden Verfahrensprinzipien und -vorschriften des Zwangsvollstreckungsrechts skizziert werden. Sodann werden kurz die Grundzüge und der „Mehrwert“ der Forderungspfändung für die Unterhaltsrealisierung dargestellt. Im Anschluss wird die Pfändung von Arbeitseinkommen im weiteren Sinne als häufig erfolgversprechendste Möglichkeit zur Durchsetzung eines Unterhaltsanspruchs erläutert. Hierbei wird auch ein großes Augenmerk auf praktische Hilfen bei dem korrekten Ausfüllen des zu nutzenden Formulars gelegt. Außerdem wird auf weitere praxisrelevante Fragen eingegangen wie Verfahrenskostenhilfe und sonstige Kostenfragen, Auswirkungen auf den Kontenpfändungsschutz usw.

Insgesamt soll der Fachkraft so ein Instrumentarium an die Hand gegeben werden, um durch Stellung sachdienlicher Anträge einerseits Ansprüche effektiv vollstrecken zu können. Andererseits vermittelt das Seminar Grundkenntnisse, um Begehren des*der Schuldner*in, mit denen „Abgriffe“ für den*die Unterhaltsgläubiger*in verhindert oder erschwert werden sollen, erfolgreich abwehren zu können.

Fragestellungen und Fallkonstellationen können unter veranstaltungen@dijuf.de vorab beim DIJuF eingereicht werden.

Voraussetzungen für die Teilnahme sind ein Endgerät (PC, Laptop oder Smartphone) mit Audio Ein- und Ausgang und die Nutzung des Programms Zoom.

Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung von Zoom zur Kenntnis genommen haben.

Buchungsdetails

Referent*in

Prof. Dr. Frank Els, Fachhochschule für Rechtspflege Nordrhein-Westfalen

Termine

3.11.2022 von 9.00 bis 15.00 Uhr
4.11.2022 von 9.00 bis 12.30 Uhr

Tagungsort

Mitgliedspreis 265 EUR
Nichtmitgliederpreis 345 EUR

Kontakt

Ellen Lanzalaco-Renner

06221 9818 - 36

lanzalaco@dijuf.de

Weitere Informationen