Logo Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e. V.

Kostenheranziehung

Live-Online-Seminar vom 25 bis 26.4.2024 für Fachkräfte der Wirtschaftlichen Jugendhilfe

Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung bereits ausgebucht ist. Bei Interesse an einem Wartelisten-Platz, schreiben Sie bitte eine E-Mail an lanzalaco@dijuf.de.

Im Live-Online-Seminar wird ein grundlegender Überblick über die Paragrafen der Kostenheranziehung insbesondere von Eltern und Kindern, Jugendlichen und jungen Volljährigen gegeben, wenn eine teil- oder vollstationäre Jugendhilfeleistung gewährt wird oder eine Inobhutnahme erfolgt.

Dabei werden die einzelnen Regelungen dargestellt, mit Beispielen verdeutlicht und aktuelle Rechtsprechung und Empfehlungen berücksichtigt. Direkte Fragen der Teilnehmer*innen zu den einzelnen Themen im Live-Online-Seminar sind willkommen und Antworten werden gemeinsam erarbeitet.

Schwerpunkte sind ua:

  • Kostenbeitragspflichtige Personen
  • Kostenbeitragsbescheid
  • Heranziehungsmitteilung
  • Einkommensberechnung
  • Vorjahreseinkommen
  • Anwendung der Kostenbeitragsverordnung
  • Durchsetzung der Kostenheranziehung
  • Kostenbeitrag Kindergeld
  • Beschränkung der Heranziehung
  • Zweckgleiche Leistungen

Fragestellungen und Fallkonstellationen können unter veranstaltungen@dijuf.de vorab beim DIJuF eingereicht werden.

 

Voraussetzungen für die Teilnahme sind ein Endgerät (PC, Laptop oder Smartphone) mit Audio Ein- und Ausgang und die Nutzung des Programms Zoom.
Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzerklärung von Zoom zur Kenntnis genommen haben.

Dazugehörige Veranstaltungen

Buchungsdetails

Referent*in

Diana Eschelbach, Volljuristin, freie Referentin, Autorin und Gutachterin für Kinder- und Jugendhilferecht
Friederike Knörzer, DIJuF, Heidelberg

Termine

25. bis 26.4.2024 von jeweils 9.00 bis 12.30 Uhr

Tagungsort

Mitgliedspreis 267 EUR
Nichtmitgliederpreis 347 EUR

Ausgebucht

Kontakt

Ellen Lanzalaco-Renner

06221 9818 - 36

lanzalaco@dijuf.de

Weitere Informationen